Beiträge von Tyra

Das Forum befindet sich momentan im Wartungsmodus. Wir bitte um Verständnis.
Da das Ayake Forum erst seit neuerem online ist, gibt es noch kleinere Mängel die so schnell wie möglich gefixt werden. Das Forum Team freut sich jedoch auf Hinweise, um diese schnell umzusetzen können.

    Hallo,


    ich bin grundsätzlich sehr an Roleplays interessiert, habe nur gerade sehr viel um die Ohren. Sobald sich alles wieder ein bisschen legt, bin ich auch für weitere Projekte zu haben :)

    Ich habe mich für ein bestimmtes RPG hier angemeldet und werde dort aktiv mitwirken. Wenn sich noch mehr interessante Dinge hier für mich ergeben, bin ich gern dabei :)


    Der Duft von frischem, heißem Kaffee lag in der Luft und aus dem Radio erklang leise "Feel Good Inc.", während Valeria aus der Küche kam, um das Diner aufzusperren. Draußen plätscherte sanft der Regen und wie jeden Morgen wartete die alte Rosie schon vor dem klassisch amerikanischen Lokal. Val trug ihre Uniform - ein typisches, rotes Kleid mit Schürze - und begrüßte Rosie fröhlich, nachdem sie den Haupteingang geöffnet hatte. "Joey's" war ein nicht besonders schickes, aber gemütliches Lokal, das einen ausgezeichneten Kaffee servierte und hauptsächlich von seinen Stammkunden lebte. Besonders viel war hier eigentlich nie los, daher kam Val in den ruhigeren Phasen oft zum Zeichnen, Lernen oder Rauchen. Ihr Chef Joey war ein lockerer Kerl, der seinen Angestellten so ziemlich alles erlaubte, solange sie die Kundschaft gut versorgten. Und das tat die Studentin, die heute alleine die Frühschicht übernahm.

    Sie servierte der alten Rosie eine brühwarme Tasse Kaffee, ein Buttercroissant und die heutige Zeitung - die übliche Bestellung, die Valeria ihr jeden Samstag aufwartete. Innerhalb von etwa fünfzehn Minuten kamen zwei weitere Gäste ins Diner, die Valeria ebenfalls pflichtbewusst versorgte. Nachdem sie anschließend nichts zu tun hatte, stellte sie sich hinter den Tresen und holte ihren Zeichenblock hervor. Val zeichnete besonders gerne Menschen, weshalb sie auch Game Character Design studierte. Gerade war ihr danach, einen der Gäste zu zeichnen, der ein besonders markantes Gesicht hatte. Hin und wieder unterbrach sie kurz, um die Tassen der Kunden wieder aufzufüllen. Die Teilzeit-Kellnerin konnte selbst wenig mit dem begehrten Heißgetränk anfangen und wunderte sich immer wieder, wie verrückt manche Menschen nach dem braunen Gold waren. Es störte sie zwar nicht, dass sie die ganze Schicht lang von Kaffee umgeben war - sie mochte den Geruch sogar - doch selbst griff Val lieber zu Tee.


    Die junge Frau widmete sich gerade den Augen ihrer Zeichnung, als die Nachrichten im Radio kamen. Wie immer drehte sie etwas lauter, da meist auch die Kunden gerne die aktuellen News hörten. In Gedanken versunken hörte sie nur mit, dass das Embargo auf alle Importprodukte aus Japan weiterhin aufrecht erhalten bliebe und wunderte sich, was da in diesem Land wohl los war. Es sickerten nur wenige, rätselhafte Informationen durch, was natürlich wilde Gerüchte und absurde Verschwörungstheorien mit sich zog. Val konnte dieser Panikmache wenig abgewinnen, generell nahm sie die Sache auf die leichte Schulter. Die Argentinierin war lediglich besorgt, dass sie in den nächsten Jahren vielleicht nicht nach Japan fliegen konnte, obwohl sie das Land - insbesondere die Hauptstadt Tokio - gerne gesehen hätte. Aber dazu würde sie wohl auch irgendwann nach ihrem Studium noch kommen. Ohne den restlichen Nachrichten groß Aufmerksamkeit zu schenken, zeichnete Valeria weiter vor sich hin, bis ein weiterer Kunde das Lokal betrat. Er wurde gleich mit einer Kanne Kaffee höflich begrüßt, doch unerwartet schnauzte der Mann sie nur an: "Ich will von einer Amerikanerin bedient werden!". Verblüfft von seinem barschen Ton und der feindseligen Art zog Val die Augenbrauen hoch und überlegte einen Moment lang, wie sie darauf reagieren sollte. Innerlich wollte sie ihm am liebsten den heißen Kaffee über die Hose schütten, selbst ein herzliches Fuck you wäre schon befriedigend gewesen. Doch die Studentin entschied sich zum Wohle ihres Jobs und zu ihrer eigenen Genugtuung für eine freundliche, vernünftige Antwort. "Das tut mir Leid, meine Kollegin ohne Migrationshintergrund hat erst nach Mittag Dienst. Ich kann Ihnen versichern, dass sie sich freuen würde, Sie dann bedienen zu dürfen." Dazu servierte sie ihm ihr provokantestes, liebstes Lächeln.

    Hallo erstmal! :)

    Ich heiße Claudia, bin 24 Jahre alt und komme aus Österreich.


    Mein Nickname kommt daher, dass ich meinen Charakter in meinem ersten richtigen Onlinespiel (Monster Hunter Tri) einfach Tyra genannt habe, weil mir der Name damals gefallen hat. Im Monsterhunterforum (mein erstes Forum) nannte ich mich dann der Einfachkeit halber auch so und habe den Nick bis heute beibehalten.

    Mein größtes Hobby ist wohl das Zocken, hauptsächlich am PC. Meine Lieblingsgames sind die Borderlands-Reihe, Divinity, Mass Effect, Dying Light, The Outer Worlds, Monster Hunter-Reihe uvm. Wenn jemand gemeinsam zocken mag, einfach anschreiben. :)

    Außerdem schreibe ich gerne RPGs und spiele auch diverse Pen&Papers mit Freunden.
    Musiktechnisch höre ich eigentlich alle Genres, mein liebstes ist aber wohl Metal (hauptsächlich Power Metal und Melodic Death Metal). Meine Nummer #1 Band ist Sabaton! :3


    Wie man meinem Profilbild vielleicht ansieht, liebe ich Poison Ivy. <3

    Das war's erstmal von mir!

    LG
    Tyra

    Voller Name: Valeria Martinez


    Geschlecht: weiblich


    Spitzname: Val


    Alter: 24


    Beruf: sie ist Studentin im 5. Semester (Game Character Design), nebenbei ist sie als Kellnerin in einem Diner tätig


    Equipment: Smartphone, Kopfhörer, Portemonnaie, Rucksack mit Tablet, Schreibunterlagen und Wasserflasche, Skateboard, Zigaretten und Feuerzeug


    Aussehen: Val ist etwa 1,60m groß, sehr zierlich und hat dunkelbraunes bis schwarzes Haar. Ihre Augen sind ebenfalls braun. Sie hat Tättowierungen am linken Arm, am Rücken und am rechten Außenschenkel.


    Nationalität: Argentinien


    Hobbys: Das Zeichnen ist ihre Leidenschaft. Val zeichnet vor allem Menschen, weshalb sie auch Game Character Design studiert. Sie selbst ist auch ambitionierte Gamerin und spielt am liebst MMORPGs. Ihre dritte Leidenschaft ist das Skateboarden. Ihr Skateboard hat sie immer mit dabei und sie fährt fast überall damit hin.


    Sonstiges: Valeria lebt seit der 2. Generation in den USA und spricht fließend Spanisch und Englisch. Sie wohnt derzeit in einer kleinen Studentenwohnung zusammen mit einem weiteren Mädchen. Vom Wesen her ist sie eher unordentlich und chaotisch, vergesslich und manchmal recht unzuverlässig. Aber sie ist ein guter Kumpel, immer ehrlich und sehr humorvoll. Sie ist Raucherin und derzeit Single.